neue Weinkellerei im Weiler Tennen bei Turtmann

von der Traube bis ins Glas

Die neue Weinkellerei wurde im September 2019 eröffnet und befindet sich beim Weiler Tennen an der Kantonsstrasse von Turtmann Richtung Gampel.
In den Wochen nach der Eröffnung konnten wir 30'000kg Trauben aus unseren Oberwallisern Rebbergen in den neuen Räumlichkeiten einkellern und verarbeiten.

Der daraus gewonnene Saft und auch die vergorenen Weine werden bei allen Arbeitsgängen möglichst schonend behandelt.

So wird z.B. nur mit Hilfe der Schwerkraft umgezogen. Dafür wurde die Kellerei auf drei halben Etagen geplant und mit zwei Hebebühnen verbunden.

Aufgrund der breiten Weinpalette finden sich in unserem Keller auf engem Raum gegen hundert kleine und mittelgrosse Fässer mit unterschiedlichem Weininhalt. Die Vinifikation so vieler Sorten und die verschiedenen Ausbauarten erfordern eine gute Organisation und hohe Konzentration bei allen Arbeitsläufen.
Dank der langjährigen Erfahrung von Hans-Peter und dem ausgeprägten Gespür von unserem neuen Kellermeister Diego können wir unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.

In die Kellerei ist auch ein ansehnlicher Barrique-Keller integriert, in welchem unsere besonderen Weine heranreifen.

Der Holzausbau dauert mindestens zwölf Monate. Jeweils kurz nach der Ernte, gegen Ende November, holen wir den gereiften Wein aus den Barriques und füllen diese mit dem neuen Weinjahrgang gleich wieder auf. So bleiben die Fässer während bis zu sechs Jahren praktisch immer gefüllt.

Für unsere Weine verwenden wir unterschiedlich alte Burgunder-Barriques à 228lt aus französischer Eiche. Darin werden die Rotweine Merlot, Pinot Josefine, Zweigelt, Regent, Chambourcin, Divico und Tambour sowie die weisse Spezialität Chardonnay Barrique ausgebaut. Der Ausbau in den kleinen Eichenholzfässern bietet diesen Weinen ideale Reifevoraussetzungen und verleiht ihnen zusätzlich feine Vanille-, Röst- und Holzaromen.

Wir freuen uns, Sie bei Gelegenheit zu einer Kellerbesichtigung begrüssen zu dürfen!